So verbessern Sie den Datenaustausch und die Kommunikation mit Ihren Mandanten

Sicherlich kennen Sie das auch: Für die Abschlussprüfung benötigen Sie regelmäßig Unterlagen und Informationen von Ihren Mandanten. Diese erhalten Sie per E-Mail oder über Plattformen wie Dropbox & Co. - die Plattformen sind zahlreich und vielfältig. Die Folge: Sie müssen sich immer wieder mit anderen Systemen auseinandersetzen. Das kostet Zeit und Ressourcen. Und was passiert mit Dateien, die Sie zur Verfügung gestellt bekommen haben und in Ihrem persönlichen Postfach liegen, wenn Sie beispielsweise längere Zeit ausfallen? Das Risiko ist hierbei hoch, dass es zu Verzögerungen kommt, da Ihre Kollegen keinen Zugriff auf die lokal abgelegten Dateien haben.

Zudem fehlt es beim Dateiaustausch über E-Mail und Dropbox-Lösungen an Sicherheit. Während E-Mails häufig unverschlüsselt versendet werden, variieren die Sicherheitsstandards bei Plattformen wie Dropbox & Co. Ebenso ist der Ort der Datenspeicherung nicht immer eindeutig.

So verbessern Sie den Datenaustausch und die Kommunikation mit Ihren Mandanten

Viele Plattformen - unterschiedliche Sicherheitsstandards

Mit der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist, nimmt das Thema Sicherheit - und damit auch der Aspekt Datenverschlüsselung - erneut Fahrt auf. Gerade aus diesem Grund sollten Sie sich darauf verlassen können, dass die Plattform, über die Sie Dokumente mit Ihren Mandanten austauschen, den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Geraten die Daten in die falschen Hände, kann dies für Sie den Verlust des Mandanten bedeuten oder Schadenersatzforderungen nach sich ziehen.

Viele verschiedene Plattformen erschweren den Prozess

Daten sicher, schnell und einfach austauschen über eine Kollaborationslösung

Um Ihren Mandanten Sicherheit geben zu können, dass ihre Daten sicher übertragen und nur von befugten Personen gesichtet werden können, benötigen Sie eine effiziente Alternative zur Mandanten-Kommunikation über mehrere Plattformen.

Drehen Sie einfach den Spieß um: Geben Sie die Plattform vor! So müssen Sie sich nicht mit verschiedenen Lösungen auseinandersetzen, behalten den Überblick und können gleichzeitig auch das Thema Sicherheit standardisieren.

Über eine Cloud zur Kollaboration mit Ihren Mandanten beispielsweise können Sie Daten effizient austauschen. Voraussetzung für die erfolgreiche (und den aktuellen Gesetzen/Sicherheitsstandards entsprechende) Zusammenarbeit ist, dass die Cloud-Lösung

  • das europäische Datenschutzrecht erfüllt,
  • einfach in der Handhabung ist,
  • auch große Datensätze schnell überträgt,
  • eine Übersicht über erhaltene und ausstehende Dokumente bereitstellt,
  • Sie beim Dateimanagement unterstützt.
Daten sicher, schnell und einfach austauschen über eine Kollaborationslösung

Eine Cloud-Lösung in der praktischen Umsetzung

Die Anforderungen an eine Cloud-Lösung, mit der die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Mandanten erleichtert wird, sind hoch. Mit der Collaboration-Lösung CaseWare Cloud begegnen wir Ihren Herausforderungen und helfen Ihnen zu mehr Effizienz in der Abschlussprüfung.

Erfahren Sie im Folgenden, was sich hinter CaseWare Cloud verbirgt und wie die Lösung den Datenaustausch mit Ihren Mandanten vereinfacht - und Sie auf der sicheren Seite sind.

CaseWare Cloud

Webinare & Co. zum Thema "Datenaustausch verbessern"

Möchten Sie mehr zum Thema "Datenaustausch verbessern" erfahren? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und melden sich zu unseren kostenlosen Webinaren oder Webinar-Aufzeichnungen an.