Aufbau/Erweiterung eines Tax Compliance Management-System (CWM)

Überwachung und Kontrolle aller kritischen umsatzsteuerlichen Sachverhalte

In der Praxis beinhaltet das Tax Compliance Management-System (Tax CMS) umfängliche Richtlinien, Arbeitsanweisungen und Berichtswege, die dem Zweck der Erfüllung steuerlicher Pflichten bzw. der Vermeidung von Verstößen gegen die Steuergesetze dienen. Einen Schwerpunkt bildet dabei stets das Risikomanagement, welches als ein kontinuierlicher Prozess der Identifizierung und Beurteilung steuerlicher Risiken beschrieben wird. Ein solches Compliance Management-System wird daher besonders in Unternehmen mit komplexen und diversifizierten Geschäftsprozessen notwendig sein.

Aus diesem Grunde wird das Compliance-Programm sich regelmäßig auch nicht nur auf Kontrollen der Buchführung beschränken, sondern Kontrollen entlang der gesamten Prozesskette implementieren. Diese Kontrollen müssen sich daher auch in Massenprozessen bewähren und sollten weitgehend automatisiert sein. Vielfach werden diese Kontrollen in das ERP-System integriert, allerdings sind solche IT-Projekte auch häufig aufwendig, technisch komplex oder in der bestehenden Organisation unzumutbar, so dass regelmäßig auch performante externe Lösungen beispielsweise mittels Datenanalyse, wie zum Beispiel CaseWare Monitor, zum Einsatz kommen.

Die einzelnen Elemente des Tax Compliance Management-Systems sind zu dokumentieren, die durchgeführten Maßnahmen sowie die Überwachung durch die Verantwortlichen zu protokollieren. Die nach den GoBD erforderliche Verfahrensdokumentation ist dabei regelmäßig Teil der Tax CMS-Dokumentation.

Beim Aufbau bzw. der Erweiterung eines Tax CMS setzen wir bei Ihnen die aus dem Scope Workshop identifizierten Kontrollen um und unterstützen bei der Erstellung der Verfahrensdokumentation für die automatisierten Kontrollen.

Aufbau eines steuerlichen IKS auf Basis von CaseWare Monitor

Unsere Leistungen:

Vorgehensmodell: 

  • Installation Softwarelösung CaseWare Monitor
  • Bei SAP®-Systemen: Installation und Konfiguration SmartExporter
  • Datenübernahme auf Basis des im Scope Workshop identifizierten Datenumfangs (Tabellen/Felder)
  • Datenaufbereitung
  • Umsetzung der im Scope Workshop festgelegten Kontrollen
  • Einrichten von Informations- und Eskalations-Workflows
  • Qualitätssicherung
  • Fachliche Abnahme
  • Unterstützung bei der Erstellung der Verfahrensdokumentation für die automatischen Kontrollen.
  • Dokumentation
  • Schulung der Anwender und Administratoren

Optional:

  • Umsetzung von Reports für individuelle Auswertungserfordernisse
Consulting Aufbau eines steuerlichen IKS auf Basis von CaseWare Monitor

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Unternehmen, die ein nachhaltiges IKS einrichten oder ergänzen wollen, unabhängig vom genutzten Produktivsystem.

Zielgruppe Aufbau eines steuerlichen IKS auf Basis von CaseWare Monitor

Die Fakten im Überblick:

  • Projektort: Inhouse
  • Projektumfang: 10 – 30 Beratertage, abhängig von der Anzahl umzusetzender Kontrollen und beteiligter Systeme.
  • Betreuungskonzept: Von der individuellen Anwenderbetreuung bis hin zur Unterstützung der Umsetzung weiterer Kontrollen.
  • Kosten: 1.500 Euro à Beratertag zzgl. gesetzl. USt.
Informationen Aufbau eines steuerlichen IKS auf Basis von CaseWare Monitor