Simulation einer digitalen Zollprüfung

Anforderungen einer digitalen Zollprüfung

In den letzten Jahren hat die Zollverwaltung den Einsatz von Datenanalyse in der Zollprüfung intensiviert. Unter anderem wurde das Lizenzvolumen verdoppelt und der Einsatz von IDEA in Zollprüfung vermehrt durchgeführt.

Ebenso haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen verschärft, da insbesondere durch den neuen Unionszollkodex seit dem 01.05.2016 mehr und intensivere Anforderungen an ein IKS sowie an die Unterrichtungspflicht des Unternehmens. Ein Prüfpfad, die Referenzierungen in den Systemen und Unterlagen sowie die digitale Auswertbarkeit von Daten für Prüfungen sind schon seit Jahren in den einschlägigen Vorschriften (Zollrecht und Abgabenordnung) enthalten. 

Daher können und werden vom Zollprüfer zollrelevante Daten für den Prüfungszeitraum in die Prüfsoftware IDEA importiert und unter anderem auf Vollständigkeit und Lückenlosigkeit überprüft. Darüber hinaus werden die Daten aus den Zollsystemen gegen die zugehörigen Buchungen in der Finanzbuchhaltung bzw. gegen die entsprechenden Daten in der Warenwirtschaft verprobt. Regelmäßig entstehen hier Differenzen in den Datenbeständen der verbundenen Systeme, die in Betriebsprüfungssituationen zu Problemen führen und die GoBD-Konformität der Systeme in Frage stellen.

Ziele Simulation einer digitalen Zollprüfung

Unsere Leistungen:

Folgende Aspekte werden bei der Dienstleistung auf Basis der Daten für einen Prüfungszeitraum (z.B. ein Geschäftsjahr) behandelt:

  • Importierbarkeit der Daten aus den relevanten Systemen
  • Prüfbarkeit dieser Daten
  • Lückenlosigkeit Vollständigkeit der Daten
  • Historisierung in den Stammdaten
  • Inkonsistenzen in den Daten 
  • Prüfung auf Differenzen zwischen Zoll-, Fibu- und Warenwirtschaftsdaten
Unsere Leistungen

Zielgruppe:

Unser Angebot richtet sich an Unternehmen, die regelmäßig oder im Vorfeld einer Betriebsprüfung sicherstellen wollen, dass im Falle einer Kassenprüfung keine bösen Überraschungen entstehen.

Zielgruppe Simulation einer digitalen Zollprüfung

Die Fakten im Überblick:

  • Projektort: Inhouse
  • Projektaufwand: Je nach Anzahl der zu berücksichtigenden Systeme, Geschäftsjahre und Datenvolumen. Üblicherweise 1-3 Tage.
  • Kosten: 1.500 Euro à Beratertag zzgl. gesetzl. USt.
Informationen Simulation einer digitalen Zollprüfung