Zollprüfung mit IDEA aus Sicht der Bundeszollverwaltung – ein praxisnaher Dialog mit einem Zollprüfer

02.06.2017 | 1100 - 1200 Uhr

Was sind die Vorbereitungspflichten eines Unternehmens bei einer Zollprüfung? Mit welcher Methodik prüft der Zollprüfer und wo liegen dabei die Stolpersteine für Unternehmen? Diese und weitere Fragen werden in dem kostenlosen Webinar „Zollprüfung mit IDEA aus Sicht der Bundeszollverwaltung – ein praxisnaher Dialog mit einem Zollprüfer“, das am 02.06.2017 in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr stattfindet, erörtert.

Die Teilnehmer erwartet ein ca. 60-minütiger praxisnaher Dialog zwischen ZOAR Norbert Vieten, Fachgebietsleiter Zoll beim Hauptzollamt Krefeld, und Dr. Axel Becker, Leiter IT- und GoBD-Consulting bei der Audicon GmbH. Erfahren Sie mehr über die Prüfpraxis der Zollprüfer und wie Sie Ihr Unternehmen optimal auf die Zollprüfung vorbereiten können.




Inhalte

  • Zugriffsarten und Zugriffsrechte der Zollverwaltung - Gefahrenpotential (Verlagerung der Buchhaltung / mögliche Sanktionen)
  • Vorbereitungspflichten der Unternehmen
  • Progressive Prüfungsmethodik
  • Beispiele aus langjähriger Prüfungspraxis
  • Maßnahmen zur Prävention - aus Fehlern lernen und Risiken reduzieren
Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Interessierte sowie Zoll-Verantwortliche, Compliance-Beauftragte und Steuerfachleute in Unternehmen.

Zielgruppe

Die Referenten

Norbert Vieten
Zolloberamtsrat

Norbert Vieten ist Zolloberamtsrat und seit 2004 als Fachgebietsleiter Zoll beim Hauptzollamt tätig. Norbert Vieten war bereits als Betriebsprüfer/Außenprüfer, sowie viele Jahre als Prüfer im Bereich Zoll und Außenwirtschaft tätig.

Dr. Axel Becker
Audicon GmbH

Dr. Axel Becker ist seit Februar 2019 Leiter der Business Unit Data Retention Management. Bereits seit 2004 verantwortet Dr. Becker Data Retention Management-Projekte und unterstützt Unternehmen bei der gesetzeskonformen Abschaltung/Archivierung ihrer IT-Systemen. Dr. Axel Becker beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit dem Thema Datenanalyse. Für die Audicon GmbH war er ab 2002 in leitender Funktion im Bereich IT-Consulting tätig und damit verantwortlich für alle Projekte und Dienstleistungen zu den Datenanalyseprodukten von Audicon. In dieser Funktion war er federführend beim Roll-Out der Datenanalysesoftware IDEA bei der Finanz- und Zollverwaltung tätig und maßgeblich bei der Entwicklung der ersten Version von AIS TaxAudit zur Standardisierung der Datenanalyse mit IDEA beteiligt.