Verfahrensdokumentation - was der Gesetzgeber von Ihnen erwartet

20.09.2022 | 1000 - 1100 Uhr

Warum muss ich für mein Unternehmen überhaupt eine Verfahrensdokumentation erstellen und wie muss sie gemäß GoBD aussehen? Und was erwartet der Betriebsprüfer in diesem Zusammenhang?

Erfahren Sie in unserem Auftaktwebinar von den Referenten mehr darüber, wie Sie durch eine GoBD-konforme Verfahrensdokumentation Unzulänglichkeiten bei einer Betriebsprüfung verhindern und eine Hinzuschätzung vermeiden.


Inhalte

  • Auf welcher Grundlage wird die Verfahrensdokumentation erstellt?
  • Was erwartet der Betriebsprüfer?
  • Was muss eine Verfahrensdokumentation “erfüllen”?
  • Vorteile einer Verfahrensdokumentation
Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an alle Mitarbeiter in Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzleien, an selbständige Wirtschaftsprüfer/Steuerberater sowie Mitarbeiter in Steuer- und Compliance-Abteilungen von Unternehmen und Unternehmens- oder Prozessberater.

Zielgruppe

Die Referenten

Gerhard Krapp
Audicon GmbH

Gerhard Krapp ist seit 2006 bei der Audicon beschäftigt. Als Fachreferent für Prüfungswesen, Steuern und Rechnungswesen im Bereich Datenanalyse verantwortet er die Umsetzung rechtlicher und fachlicher Anforderungen in den Software-Lösungen der Audicon. Hierzu gehört die Beschreibung der Prüfungsmethodik bei Einsatz von Datenanalyse, die Abbildung des Prüfungsworkflows, die Konzeption von Datenmodellen sowie die Entwicklung von Herstellerspezifischen Schnittstellen, Prüfungsschritten und Kontrollen. Der fachliche Fokus seiner Tätigkeit liegt dabei auf den Themen Tax Compliance, Internes Kontrollsystem und Abschlussprüfung. Vor seiner Zeit bei der Audicon konnte er langjährige Erfahrung als Steuerberater und Prüfungsleiter in einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sammeln.

Zoran Jotanovic
Audicon GmbH

Zoran Jotanovic ist verantwortlich für den Geschäftsbereich Compliance der Audicon GmbH und alle Compliance-motivierten Themen von Audicon. Dazu gehören insbesondere die Themen Tax Compliance Management, IKS (Internes Kontrollsystem) im Accounting, Geschäftspartner-Screening u.v.m. Zuvor war er viele Jahre in der vertrieblichen Betreuung von Unternehmenskunden, insbesondere Revision, Rechnungswesen, Steuern und Zoll.