Stammdaten im Zollrecht – wie verschaffe ich mir einen Überblick?

11.01.2019 | 1000 - 1100 Uhr

Laut Statistischem Bundesamt steht Deutschland mit einem Warenexportwert von 1,2 Billionen Euro im Jahr 2016 und nochmaliger Steigerung von 6,2 % in 2017 an der Spitze der Welt – jeder 4. Arbeitsplatz hängt vom Export ab.

Eine Vielzahl an Stammdaten (z. B. Zolltarifnummer, Warenbeschreibung, Warenursprung, etc.) spielen beim Import und Export von Waren eine herausragende Rolle. So ist beispielsweise die Zolltarifnummer ausschlaggebend dafür, welcher Zollsatz, Einfuhrumsatzsteuersatz oder sonstige handelspolitische Maßnahmen (z. B. Anti-Dumping-Zollsatz) Anwendung finden. Bei der Anzahl aktueller Verzollungen ist es nahezu unmöglich, die Korrektheit einzelner Vorgänge manuell zu überwachen und vor der Zollverwaltung etwaige Unstimmigkeiten zu identifizieren, aufzuklären und abzustellen.

Erfahren Sie von den Referenten Verena Walczewski, Dipl.-Finanzwirtin (FH), AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH, und Dr. Axel Becker, Bereichsleiter IT-Consulting bei der Audicon GmbH, in dem kostenlosen Webinar mehr über die Stammdaten im Zollrecht und warum eine gute Qualität Ihrer Stammdaten so wichtig ist. Nach einer Darstellung der möglichen Auswirkungen einer nicht ausreichenden Stammdatenqualität zeigen wir Ihnen, wie Sie sich schnell auf Basis der von den Zollprüfern eingesetzten Datenanalysesoftware IDEA einen „Durchblick“ durch den Datenpool an zollrelevanten Daten in Ihren Systemen verschaffen können.


Inhalte

  • Überblick: Gesetzeslage
    • Auswirkungen und Konsequenzen
  • Durchführung von Prüfungshandlungen mit IDEA (Konsistenzprüfungen / Auffälligkeiten) wie z.B.:
    • Historischer Abgleich der verwendeten Zolltarifnummern
    • Dubletten in den Stammdaten
    • Abgleich der verwendeten Unterlagencodierungen (Verbote und Beschränkungen)
    • Analyse der Warenursprünge
    • Analyse der Warenbeschreibungen
Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Interessierte sowie Zollbeauftragte und -verantwortliche, Compliance-Beauftragte und Steuerfachleute in Unternehmen.

Zielgruppe

Die Referenten

Verena Walczewski
AWB

Verena Walczewski, Dipl.-Finanzwirtin (FH), ist bei der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH verantwortlich für die Beratung von Unternehmen im Bereich der Implementierung und Optimierung von Prozessen im Hinblick auf die Einhaltung zoll- und außenwirtschaftsrelevanter Vorschriften. Als ehemalige Beamtin der deutschen Zollverwaltung, wo sie u.a. als Referentin am Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung in Münster tätig war, liegen ihre fachlichen Schwerpunkte insbesondere im Bereich des europäischen Zoll- und Zolltarifrechts, des Warenursprungs- und Präferenzrechts und der Begleitung von Unternehmen bei der Erlangung von bewilligungsbedürftigen Zollverfahren und Vereinfachungen sowie der Zertifizierung als AEO.

Dr. Axel Becker
Audicon GmbH

Dr. Axel Becker, der seit 2002 für die Audicon GmbH tätig ist, beschäftigt sich seit fast 20 Jahren mit dem Thema Datenanalyse. Er ist für die Seminare und Beratungsleistungen rund um die Software-Lösungen IDEA, SmartAnalyzer, AIS TaxAudit Professional und SmartExporter verantwortlich. Zusätzlich leitet Dr. Becker das GoBD-Consulting der Audicon GmbH und ist in dieser Funktion seit 2004 mit der Software-Lösung AIS TaxMart verantwortlich für das Themengebiet Altsystemabschaltung. Das Thema Continuous Controls Monitoring – mit allen Beratungs-, Projekt- und Schulungsdienstleistungen rund um die Software-Lösung CaseWare Monitor – gehört seit 2010 ebenfalls zu seinem Aufgabenbereich. Bereits vor seiner Zeit bei der Audicon GmbH war Dr. Becker, parallel zum Studium der Physik und seiner Promotion in Deutschland und Frankreich, als Datenanalyse-Spezialist beratend unterwegs. So war er mehrere Jahre Leiter der Consulting-Abteilung eines Internet-Unternehmens.


Die Fakten im Überblick

Stammdaten im Zollrecht – wie verschaffe ich mir einen Überblick?
11.01.2019 | 1000 - 1100 Uhr

Jetzt anmelden!

Sie haben an dem Tag keine Zeit?

Kein Problem! Melden Sie sich dennoch für das Webinar an. Wir informieren Sie, sobald die Aufzeichnung des Webinars zur Verfügung steht.