S/4HANA Tech-Talk

07.05.2020 | 1100 - 1200 Uhr

Budgetstopps und Projekt-Verschiebungen sind die Herausforderungen in der momentanen Situation. Dies gilt auch für S/4HANA-Projekte. Nutzen Sie jetzt die Zeit, informieren Sie sich darüber, wie Sie Ihr Projekt effizient und performant aufsetzen oder ggf. noch einmal optimieren können.

Insbesondere in Zeiten, wo Budgets und Ressourcen knapp sind ist es umso wichtiger IT-Prozesse und IT-Landschaften zu verschlanken und so langfristig Geld zu sparen.

Effizientes Projekt: Fokus in unserem Tech-Talk S/4HANA

Bis 2027 müssen Unternehmen, die SAP® im Einsatz haben auf S/4HANA umsteigen, da angekündigt wurde zu diesem Zeitpunkt den Mainstream-Support für die alten SAP®-Systeme nicht mehr weiter zu gewährleisten.

Für einen Großteil der Unternehmen steht die S/4HANA Migration in den kommenden Jahren noch an. Ein Wechsel auf S/4HANA betrifft dabei nicht nur einzelne Datenbanken, sondern ist ein umfassendes Projekt, welches die gesamte IT-Systemlandschaft sowie die darin abgebildeten Geschäftsprozesse betrifft. Für die erfolgreiche Umsetzung benötigen Sie starke Partner an Ihrer Seite.
Im Rahmen eines S/4HANA-Projektes geht es nicht nur um die Projektplanung mit der Überlegung, welchen Migrationsansatz Sie wählen, sondern auch um den Umgang mit Ihren Altsystemen. Nicht nur die GoBD sondern auch die DSGVO verlangen einen Compliance konformen Umgang mit Ihren Altdaten.

Am 07.05.2020, in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr, stehen wir Ihnen in unserem S/4HANA Tech-Talk mit geballter Power zur Verfügung. In 60 Minuten geben die Experten Aufschluss darüber, was bei der Migration auf S/4HANA zu beachten ist.



Inhalte

Wir zeigen Ihnen wie Sie im Rahmen einer Umstellung

  • effizient vorgehen,
  • die Daten migrieren,
  • mit Ihren Altdaten und Altsystemen richtig umgehen.

Unsere Tech-Talk Experten zu den einzelnen Themen:

Jessica Nagel, XEPTUM Consulting AG, gibt detailliert Auskunft über ein effizientes Vorgehen und die Erstellung einer spezifischen Roadmap in einem S/4HANA Projekt.

Heinz-Jürgen Klatte, SLO Consulting GmbH, stellt mit SLO-T ein umfassendes Tool zur Unterstützung der Migration in komplexen SAP Projekten vor.

Dr. Axel Becker, Audicon GmbH, informiert über die Archivierung von Alt-Daten bzw. gesamten Systemen unter Berücksichtigung der GoBD- und DSGVO.

Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Firmen, die eine Migration auf S/4HANA vornehmen wollen sowie auch an Dienstleister im SAP®-Umfeld, die solche Projekte für deren Kunden begleiten bzw. durchführen wollen.

Zielgruppe

Die Referenten

Jessica Nagel

Jessica Nagel ist seit 2019 als SAP Consultant sowie SAP Projektmanagerin bei der XEPTUM Consulting AG als Spezialistin für den Bereich S/4HANA tätig. Zu Ihren Aufgaben gehören die Durchführung von SAP Projekten im ERP und S/4HANA Umfeld, die strategische Beratung im Rahmen S/4HANA sowie die Prozessanalyse und die Erstellung von Migrationskonzepten. Nach einem Bachelor in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Mosbach führte Frau Nagel als SAP SD Beraterin bei der Fujitsu TDS GmbH und der Engineering ITS AG (früher: DST it-services GmbH) SAP Einführungsprojekte im ERP- und S/4HANA-Bereich durch. Nebenberuflich absolvierte sie den Masterstudiengang „Wirtschaftsinformatik & IT-Management“ an der AKAD University Stuttgart.

Heinz-Jürgen Klatte
SLO Consulting GmbH

Heinz-Jürgen Klatte war bis 2008 Vorstandssprecher der CAS AG. In dieser Funktion war er 1993–1995 Mitglied der Projektleitung bei der Entwicklung von DMIG, des Migrationstools für den Umstieg von SAP R/2 auf R/3. Ende der 90er entwickelte er mit seinem Team das 1. Tool für R/3-R/3-Migrationen und -reorganisationen. Seither verantwortete er mehr als 200 Migrations- und Reorganisationsprojekte im SAP-R/3 und SAP-ERP-Umfeld. Heute ist er Geschäftsführer der SLO Consulting GmbH und insbesondere verantwortlich für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Alliance Management.“

Dr. Axel Becker
Audicon GmbH

Dr. Axel Becker ist seit Februar 2019 Leiter der Business Unit Data Retention Management. Bereits seit 2004 verantwortet Dr. Becker Data Retention Management-Projekte und unterstützt Unternehmen bei der gesetzeskonformen Abschaltung/Archivierung ihrer IT-Systemen. Dr. Axel Becker beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit dem Thema Datenanalyse. Für die Audicon GmbH war er ab 2002 in leitender Funktion im Bereich IT-Consulting tätig und damit verantwortlich für alle Projekte und Dienstleistungen zu den Datenanalyseprodukten von Audicon. In dieser Funktion war er federführend beim Roll-Out der Datenanalysesoftware IDEA bei der Finanz- und Zollverwaltung tätig und maßgeblich bei der Entwicklung der ersten Version von AIS TaxAudit zur Standardisierung der Datenanalyse mit IDEA beteiligt.