Risk in Focus 2022: Die Interne Revision inmitten des schnellen Wandels

21.10.2021 | 1100 - 1200 Uhr

Das DIIR veröffentlicht gemeinsam mit zwölf anderen nationalen Revisionsinstituten in Europa die Studie Risk in Focus 2022. Diese jetzt zum sechsten Mal in Folge durchgeführte Untersuchung zeigt die wichtigsten Risiken auf, denen sich Organisationen in Europa gegenübersehen.

Risk in Focus 2022 basiert auf Interviews mit Chief Audit Executives, Vorständen und Aufsichtsräten namhafter europäischer Unternehmen sowie einer unterstützenden Online-Umfrage unter Revisionsleitungen. Die Ergebnisse der Studie können den Teilnehmern wichtige Impulse für die Jahresplanung ihrer Internen Revision geben.

Das Webinar am 21. Oktober von 11.00 bis 12.00 Uhr gibt einen Überblick über die identifizierten Risiken und stellt sie in den Zusammenhang mit den gravierenden Veränderungen, die der Berufsstand der Internen Revision derzeit erlebt.

Veranstalter des Webinars: DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V.
Organisator des Webinars: Audicon GmbH



Inhalte

  • Vorstellung der Studie Risk in Focus 2022: Teilnehmer, Vorgehensweise
  • Die Interne Revision inmitten des schnellen Wandels: Situation, Herausforderung und Auswirkung auf die Interne Revision
  • Die Top-Themen im Überblick: Welche Risiken stehen 2022 im Vordergrund?
  • Welche Trends ergeben sich für die kommenden Jahre?
  • Passen Risiko und Ressourceneinsatz der Internen Revision zueinander und welche Trends ergeben sich für die kommenden Jahre?
  • Treiber, Zusammenhänge und Prüfungsansätze für die Top-Risiken  
  • Fragen, die die Interne Revision sich und ihrer Organisation stellen sollte

Weitere Informationen zur Studienreihe Risk in Focus finden Sie hier sowie auf den Seiten des DIIR.

Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich Fach- und Führungskräfte der Internen Revision, die sich mit aktuellen Risikoeinschätzungen auseinandersetzen möchten, um Schwerpunkte für die nächste Prüfungsperiode festzulegen. Des Weiteren an Revisoren, die ihre eigene Risikoeinschätzung anhand der Untersuchungsergebnisse validieren möchten.

 

Zielgruppe

Die Referenten

Michael Bünis

Michael Bünis, CIA CRMA, Leiter der Grundsatzabteilung des DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V., Frankfurt am Main Michael Bünis, Dipl. Wirtschaftsmathematiker, ist CIA, CRMA und Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR. Er ist Leiter der Grundsatzabteilung des DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V. und verantwortet die Redaktion der Zeitschrift Interne Revision und die jährliche CIA-Tagung in Deutschland. Herr Bünis führt die Ausbildung der Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR nach dem DIIR Revisionsstandard Nr. 3 durch. Nach mehreren Jahren aktiver Prüfungstätigkeit mit den Schwerpunkten Risikomanagement, IT, Handelsgeschäfte und Rechnungswesen war Herr Bünis verantwortlich für die Grundsatzarbeit und das Qualitätsmanagement in der Konzernrevision einer großen und international tätigen Geschäftsbank. Er hat zahlreiche, maßgebliche Beiträge zur Internen Revision in verschiedenen Fachzeitschriften und das Buch „Das 1x1 der Internen Revision“ veröffentlicht und ist als Referent für Vorträge und Seminare zu Themen der Internen Revision aktiv.

Martin Gutzmer
Audicon GmbH

Martin Gutzmer ist Dipl. Kaufmann, CIA, und leitet die Business Unit Interne Revision bei der Audicon GmbH mit Sitz in Düsseldorf und Stuttgart. In dieser Funktion ist er für die Steuerung und Weiterentwicklung des Software- und –Dienstleistungsangebots verantwortlich, insbesondere in den Bereichen Datenanalyse und Continuous Auditing. Er berät Unternehmen zu fachlichen Fragen der Internen Revision und des Internen Kontrollsystems und ist Mitglied im Deutschen Institut für Interne Revision (DIIR).