Interne Revision und Risikomanagement

30.10.2020 | 1100 - 1200 Uhr

Empfehlungen zum Zusammenwirken

Der Vorstand ist gesetzlich zur Einrichtung eines Überwachungssystems verpflichtet, um bestandsgefährdende Entwicklungen rechtzeitig zu erkennen. Die Frage der genauen Ausgestaltung des Überwachungssystems und des Zusammenspiels der einzelnen Unternehmensfunktionen lässt der Gesetzgeber jedoch weitestgehend unbeantwortet.

Bei der Analyse der Möglichkeiten zum Zusammenwirken von Risikomanagement und Interner Revision sind funktionelle und organisatorische Aspekte zu unterscheiden. Wenn diese Aufgaben und Tätigkeiten vollständig oder in wichtigen Teilbereichen auf eine Organisationseinheit übertragen wer-den, sind Fragen der institutionellen Verankerung zu klären: hinsichtlich Bildung, Abgrenzung und/oder Verzahnung von Revisions- oder Risikomanagementabteilung.

Zu diesem Thema haben DIIR und RMA im Mai 2020 ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht, das die Anforderungen an die Zusammenarbeit sowie die verschiedenen Organisationsformen mit ihren Vor- und Nachteilen aufzeigt. Ralf Kimpel und Martin Gutzmer referieren über die wesentlichen Inhalte des Papiers und diskutieren mit den Teilnehmern über praktische Erfahrungen.

Veranstalter des Webinars: Risk Management & Rating Association e.V.
Organisator des Webinars: Audicon GmbH



Inhalte

  • Ansatzpunkte zur Zusammenarbeit von Revision und Risikomanagement
  • Das 3-Lines-of-Defense Modell alt/neu
  • Organisations- und Kombinationsformen im internen Überwachungssystem
  • Mögliche Interessenskonflikte und Gegenmaßnahmen
  • Diskussion und Beantwortung von Teilnehmerfragen
Inhalte

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an alle, die aufgrund rechtlicher oder sonstiger Anforderungen zur Einrichtung, zum Betreiben und/oder zur Beaufsichtigung eines Überwachungssystems mit seinen Komponenten Risikomanagement- und Revisionssystem verpflichtet sind oder diese freiwillig gestalten wollen.

Zielgruppe

Die Referenten

Ralf Kimpel
Hubert Burda Media-Gruppe

Ralf Kimpel verantwortet bei der Hubert Burda Media-Gruppe den globalen Governance-Bereich Corporate Audit, Risk & Information Security. In dieser Funktion ist er auch für die Steuerung und Optimierung des konzernweiten Risikomanagementsystems verantwortlich. Mit einem prozess- und risikoorientierten Prüfungsansatz verfolgt Hubert Burda Media ein integriertes Revisions- und Risikomanagementkonzept. Als ehemaliger Wirtschaftsprüfer und Steuerberater war Ralf Kimpel zuvor für Big-4-Prüfungs- und Beratungsunternehmen schwerpunktmäßig in Industrie- und Handelsunternehmen tätig. Er ist Mitglied im Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW), im Deutschen Institut für Interne Revision (DIIR) und Vorsitzender des Vorstands der RMA Risk Management & Rating Association e.V. (RMA).

Martin Gutzmer
Audicon GmbH

Martin Gutzmer ist Dipl. Kaufmann, CIA, und leitet die Business Unit Interne Revision bei der Audicon GmbH mit Sitz in Düsseldorf und Stuttgart. In dieser Funktion ist er für die Steuerung und Weiterentwicklung des Software- und –Dienstleistungsangebots verantwortlich, insbesondere in den Bereichen Datenanalyse und Continuous Auditing. Er berät Unternehmen zu fachlichen Fragen der Internen Revision und des Internen Kontrollsystems und ist Mitglied im Deutschen Institut für Interne Revision (DIIR).