Das Anspruchsmodell der Internen Revision (AMIR) – Ein Tool zur Selbstbeurteilung nach IIA-Standard 1311

05.07.2019 | 1100 - 1200 Uhr

Das DIIR hat kürzlich das Anspruchsmodell der Internen Revision, kurz AMIR, veröffentlicht. Dieses vom IIA der Niederlande entwickelte Konzept hat nach seiner Präsentation im Herbst 2018 sowohl in Europa als auch global eine enorme positive Resonanz hervorgerufen.

AMIR dient der Selbstbeurteilung der Internen Revision auf Basis der Internationalen Standards, wobei die Zielerreichung nicht absolut, sondern relativ zu einem individuell formulierten Anspruchsniveau zwischen 1 und 5 gemessen wird. Level 3 entspricht dabei der Einhaltung des jeweiligen Standards. Je nach Anspruch der Stakeholder kann man aber mit Level 4 oder 5 auch deutlich darüber hinaus gehen.

Das kostenlose Webinar, das am 05. Juli 2019 in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr stattfindet, dient der Vorstellung und Erläuterung des Konzepts und der zugehörigen Hilfsmittel und liefert konkrete Umsetzungshinweise.

Veranstalter des Webinars: DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V.
Organisator des Webinars: Audicon GmbH

DIIR


Inhalte

  • Vorstellung: Das Anspruchsmodell der Internen Revision (AMIR)
  • Einordnung: AMIR im Kontext der internationalen Standards zum Qualitätsmanagement der Internen Revision
  • Kostenlose Hilfen: Erläuterung des Anwendungsleitfadens und des zugehörigen Excel-Tools
  • Praxis-Check: Konkrete Anwendungsfälle und Nutzen bei der Entwicklung einer Roadmap zur Weiterentwicklung der eigenen Internen Revision
  • Beantwortung von Teilnehmerfragen
Inhalte

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte der Internen Revision, die sich mit der Qualität der Internen Revision in ihrer Organisation auseinandersetzen möchten sowie Qualitätsverantwortliche in Internen Revisionen, die gemäß IIA-Standard 1311 die verbindliche interne Selbstbeurteilung der Internen Revision vornehmen wollen.

 

Des Weiteren richtet sich das Webinar an alle, die die Zielerreichung Ihrer Internen Revision möglichst objektiv gegen die Internationalen Standards und darüber hinaus gehende Ansprüche messen möchten. Weitere Interessenten, die sich mit der Arbeit der Internen Revision in ihren Organisationen kritisch auseinandersetzen möchten.

Zielgruppe

Die Referenten

Michael Bünis

Michael Bünis, CIA CRMA, Leiter der Grundsatzabteilung des DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V., Frankfurt am Main Michael Bünis, Dipl. Wirtschaftsmathematiker, ist CIA, CRMA und Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR. Er ist Leiter der Grundsatzabteilung des DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e.V. und verantwortet die Redaktion der Zeitschrift Interne Revision und die jährliche CIA-Tagung in Deutschland. Herr Bünis führt die Ausbildung der Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR nach dem DIIR Revisionsstandard Nr. 3 durch. Nach mehreren Jahren aktiver Prüfungstätigkeit mit den Schwerpunkten Risikomanagement, IT, Handelsgeschäfte und Rechnungswesen war Herr Bünis verantwortlich für die Grundsatzarbeit und das Qualitätsmanagement in der Konzernrevision einer großen und international tätigen Geschäftsbank. Er hat zahlreiche, maßgebliche Beiträge zur Internen Revision in verschiedenen Fachzeitschriften und das Buch „Das 1x1 der Internen Revision“ veröffentlicht und ist als Referent für Vorträge und Seminare zu Themen der Internen Revision aktiv.

Andreas Arntz
HORIZON5 GmbH

Andreas Arntz ist Geschäftsführer der HORIZON5 GmbH. Der Certified Internal Auditor ist für das fachliche Beratungsangebot der Audicon GmbH in den Bereichen Interne Revision, Compliance und Risikomanagement verantwortlich. Er besitzt vielseitige Erfahrungen in der praktischen Revisionsarbeit durch Outsourcing und Co-Sourcing für mittelständisch geprägte Unternehmen verschiedener Branchen und Eigentümerstrukturen und aus der Einrichtung Interner Kontrollsysteme. Er ist Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR des Deutschen Instituts für Interne Revision e.V. (DIIR)