Expertenaustausch: Mehr Sicherheit bei Lieferungen ins EU-Ausland: Risikoorientierte Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

31.01.2019 | 1100 - 1200 Uhr
28.03.2019 | 1100 - 1200 Uhr

Sie haben Kunden im europäischen Ausland und liefern regelmäßig Waren in Länder der EU? Dann ist es für Sie unabdingbar, kontinuierlich die Gültigkeit der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) Ihrer Geschäftspartner zu überprüfen, damit die Rechnung als innergemeinschaftliche Lieferung ausgewiesen werden darf. Bei ungültiger USt-IdNr. drohen die Nachversteuerung und die bekannten Konsequenzen einer fehlerhaften Steuererklärung.

In unserem Expertenaustausch erörtern wir mit Ihnen die Risiken fehlerhafter USt-IdNr. und zeigen auf, wie Sie diese Risiken mit geringem Aufwand nachhaltig reduzieren.


Inhalte

  • Rechtsgrundlagen zur Innergemeinschaftlichen Lieferung
  • Wann gilt der Vertrauensschutz?
  • Konsequenzen bei fehlerhaften USt-IdNr. von Geschäftspartnern
  • Vorteil der risikoorientierten Prüfung der USt-IdNr.
  • Vorstellung der Kontrollen zur Verwendung der USt-IdNR in IDEA App GoBD
    • Identifizierung kritischer Geschäftspartner nach verschiedenen Kriterien
    • Durchführung einer Bestätigungsabfrage beim Bundeszentralamt für Steuern
    • Protokollierung der Bestätigungsabfrage
    • Dokumentation der Bestätigungsabfragen gemäß GoBD für die Betriebsprüfung
  • Vorteile, Zeit und Kostenersparnis
Inhalte

Zielgruppe

Dieser Expertenaustausch richtet sich an Unternehmen, welche viele Kunden im europäischen Ausland täglich mit Waren beliefern, aber noch keine regelmäßige Überprüfung der neuen oder bestehenden Umsatzsteuer-Identifikationsnummern auf Aktualität durchführen.

Zielgruppe

Die Referenten

Frank Fenn
Audicon GmbH

Frank Fenn beschäftigt sich im Rahmen seiner Tätigkeit bei Audicon mit dem Thema Datenanalyse mit den Schwerpunkten GDPdU/GoBD. Er berät Unternehmenskunden der Audicon GmbH, insbesondere Steuerabteilungen und Rechnungswesen, hinsichtlich der Erfüllung der GoBD-Anforderungen. Dabei unterstützt er bei der Lösungsfindung, Kontrollen im Sinne der GoBD möglichst schnell und kosteneffizient für das Unternehmen einzurichten, auszuüben und zu protokollieren.

Andreas Arntz
HORIZON5 GmbH

Andreas Arntz ist Geschäftsführer der HORIZON5 GmbH. Der Certified Internal Auditor ist für das fachliche Beratungsangebot der Audicon GmbH in den Bereichen Interne Revision, Compliance und Risikomanagement verantwortlich. Er besitzt vielseitige Erfahrungen in der praktischen Revisionsarbeit durch Outsourcing und Co-Sourcing für mittelständisch geprägte Unternehmen verschiedener Branchen und Eigentümerstrukturen und aus der Einrichtung Interner Kontrollsysteme. Er ist Prüfer für Interne RevisionssystemeDIIR des Deutschen Instituts für Interne Revision e.V. (DIIR)


Die Fakten im Überblick

Expertenaustausch: Mehr Sicherheit bei Lieferungen ins EU-Ausland: Risikoorientierte Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
31.01.2019 | 1100 - 1200 Uhr

Jetzt anmelden!
Expertenaustausch: Mehr Sicherheit bei Lieferungen ins EU-Ausland: Risikoorientierte Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
28.03.2019 | 1100 - 1200 Uhr

Jetzt anmelden!