Grundlagenschulung AuditPBC+

Konfigurierung von Datenanforderungen

Mit AuditPBC+ haben Sie die Möglichkeit sich eine angepasste Vorlage zur Datenanforderung zu erstellen.

Erfahren Sie im Rahmen des Onlineseminars, wie Sie Datenanforderungen z.B. nach Branchen, Größe und Komplexität der Prüfung oder anderen Kriterien konfigurieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Daten Request gemäß Ihres Unternehmensstandards noch effizienter gestalten können.


Schulungsinhalte:

  • Funktionale Unterschiede zwischen AuditPBC und AuditPBC+
  • Wichtige Hinweise zur konzeptionellen Vorbereitung der Anpassungen
  • Erstellen einer AuditPBC+ Vorlage
  • Neuanlage von Checklisten- und Query-Dokumenten
  • Bearbeiten bestehender Checklisten- und Query-Dokumente
  • Konfigurieren der automatisierten Dokumentenablage
  • Konfigurieren von Abhängigkeiten und automatisierte Steuerung vom Bearbeitungsumfang
  • Vorlage publizieren und für die Anwender freigeben
  • Organisation der Versionen von AuditPBC+, inkl. Wiederherstellung älterer Vorlagenstände
  • Updates von AuditPBC+ verwalten
  • Neuanlage eines Engagements auf Basis von AuditPBC+
  • Vortragen von Inhalten ins Folgejahr
Schulungsinhalte Grundlagenschulung AuditPBC+

Zielgruppe

Das Onlineseminar richtet sich an alle Anwender von CaseWare Cloud, die planen, über AuditPBC+ eine angepasste Vorlage für die Datenanforderung zu erstellen.

Teilnahmevoraussetzung: Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Teilnahme an dem Onlineseminar „Grundlagenschulung CaseWare Cloud“.

Zielgruppe für die Installation von XBRL Publisher

Technische Voraussetzungen

  • PC mit Internetzugang
  • Freigegebener Port 80
  • Telefon mit Impulswahl für die Teilnahme an der Telefonkonferenz
  • Bei Teilnahme mehrerer Mitarbeiter an dem Online-Seminar empfiehlt sich der Einsatz eines Beamers und einer Konferenztechnik für das Telefon.

Die Fakten im Überblick

  • Schulungsort: Online
  • Schulungsdauer: 1 - 2 Stunden
  • Kosten: EUR 162,50 (zzgl. USt.) /Stunde. Mindestabrechnung eine Stunde, danach wird der tatsächliche Zeitaufwand abgerechnet (15 Minuten-Taktung).