Scope Workshop zur Ausgestaltung des Tax Compliance Managements mit Datenanalyse

Transparenz in den steuerlichen Compliance-Anforderungen

Tax Compliance ist eine Anforderung, die durch die gesetzlich unmittelbar verantwortliche Geschäftsleitung zu managen ist! Betroffen sind alle Steuerarten, neben den Ertragsteuern (Körperschaft-, Einkommen- und Gewerbesteuer) und der Umsatzsteuer vor allem auch die Lohnsteuer. Aus Sicht der Finanzverwaltung sind dabei zentral Anforderungen an Kontrollen zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Belegflusses und Aufzeichnungen der Buchführung sowie an die Dokumentation der eingesetzten datenverarbeitenden Verfahren (ERP-Systeme) und steuerlich relevanten Prozesse (vergl. GoBD).

Diese Tax Compliance kann mit unterschiedlichen Strategien erreicht werden. Die Bandbreite reicht von der Implementierung spezieller steuerlicher Kontrollen im Sinne der GoBD bis hin zur Einführung eines umfänglichen Tax Compliance Management-Systems. Der Scope Workshop hilft bei der Entscheidungsfindung  hinsichtlich der angemessenen Maßnahmen für Ihre individuelle Unternehmenssituation. Nach einer Bestandsaufnahme stellen wir Ihnen unterschiedliche Lösungsansätze auf Basis von Datenanalyse und zur Verfahrensdokumentation vor. Als Datenanalyse-Lösungen empfehlen sich die IDEA App GoBD oder aber CaseWare Monitor.

Wir analysieren zunächst mit den relevanten Schlüsselpersonen die Ausgangssituation in Ihrem Unternehmen. Auf Basis dieser Analyse legen wir anschließend gemeinsam fest, wie auf die steuerliche Risikosituation reagiert werden soll und welcher Umfang einer Verfahrensdokumentation angemessen ist.

Consulting Scope Workshop zur Umsetzung eines steuerlichen IKS

Unsere Leistungen:

Agendavorschlag:

  • Bestandsaufnahme der Ausgangssituation
    • Vorstellung der Lösungsansätze
    • Steuerliche Kontrollen im Sinne der GoBD versus Tax Compliance Management-System
    • Umfang der Verfahrensdokumentation
  • Risikoinventur der unternehmensspezifischen Steuerrisiken
    • Ermittlung der Komplexität der steuerrelevanten Strukturen
    • Bestandsaufnahme existierender Kontrollaktivitäten
    • Bewertung und Priorisierung der Steuerrisiken
  • Umfang des Compliance-Programmes
    • Ausrichtung der steuerlichen Kontrollbereiche (Ordnungsmäßigkeit, Stammdatenqualität, Vertriebsprozess,…)
    • Umfang der Verfahrensdokumentation
    • Sonstige Maßnahmen
  • Auswahl der geeigneten Lösung und Unterstützung durch Datenanalyse (GoBD-App, CaseWare Monitor)
    • Risiko-Kontroll-Matrix
      Detaillierte Festlegung der Kontrollen
    • Follow-up (Berichtswege, Protokollierung der Kontrollen,…)
  • Maßnahmenplanung inkl. Aufwandsschätzung
Consulting Scope Workshop zur Umsetzung eines steuerlichen IKS

Zielgruppe:

Der Scope Workshop richtet sich an Unternehmen, die über die Abteilungen hinweg Transparenz in den steuerlichen Compliance-Anforderungen schaffen wollen.

Scope Workshop zur Umsetzung eines steuerlichen IKS

Die Fakten im Überblick:

  • Projektort: Inhouse
  • Aufwand: Üblicherweise 1 Tag – 2 Consultants.
  • Kosten: 2.500 Euro pro Tag zzgl. gesetzl. USt.
Scope Workshop zur Umsetzung eines steuerlichen IKS