Simulation einer digitalen Lohnsteuer-Außenprüfung

Sind Sie bereit für eine digitale Lohnsteuer-Außenprüfung?

Für den Bereich der Datenträgerüberlassung (dem sogenannten „Z3-Zugriff“) im Rahmen von Lohnsteuer-Außenprüfungen hat die Finanzverwaltung die Digitale LohnSchnittstelle (DLS) erarbeitet und empfiehlt, diese mit dem BMF-Schreiben vom 29. Juni 2011 in den Lohnabrechnungsprogrammen zu verwenden.

Die DLS ist eine inhaltliche Schnittstellenbeschreibung für den Export von Daten aus dem Lohnbuchhaltungssystem des Arbeitgebers zur Übergabe an den Lohnsteuer-Außenprüfer. Sie soll dabei eine einheitliche Strukturierung und Bezeichnung der Dateien und Datenfelder gemäß den Anforderungen der GoBD (bis 31. Dezember 2014 GDPdU) unabhängig von dem beim Arbeitgeber eingesetzten Lohnabrechnungsprogramm sicherstellen.

Als technisches Format empfiehlt die Finanzverwaltung den Beschreibungsstandard.

Ziel ist ein reibungsloser Prüfungsablauf zur Entlastung von Wirtschaft und Finanzverwaltung. Die DLS soll dazu beitragen,

  • Zweifelsfragen und Unklarheiten zu den Inhalten von elektronischen Dateien und Datenfeldern,
  • technische Schwierigkeiten beim Aufbereiten der elektronischen Daten sowie
  • Datennachforderungen durch den Außenprüfer (auf weiteren Datenträgern)

zu vermeiden.

Ziele Simulation einer digitalen Lohnsteuer-Außenprüfung

Unsere Leistungen:

Folgende Aspekte werden bei der Dienstleistung auf Basis der Daten für einen Prüfungszeitraum (z.B. ein Geschäftsjahr) behandelt:

  • Sicherstellung der Importierbarkeit der Daten
  • Datenimport: Lohndaten, ERP-Daten (optional)
  • Prüfung auf Vollständigkeit der überlassenen Daten
  • Prüfung, ob die Standardtabellen der Finanzverwaltung mit den Daten aufgebaut werden können
  • Konsistenzprüfung und Prüfung auf Auffälligkeiten in den überlassenen Daten
  • Analyse der Daten mit ausgewählten Prüfungsschritten aus der IDEA App TaxAudit

Optional:

  • Gegenüberstellung / Abgleich der Daten gegen Buchungen im ERP-System 
  • Dokumentation der Ergebnisse
Unsere Leistungen

Zielgruppe:

Unser Angebot richtet sich an Unternehmen, die im Vorfeld einer Lohnsteuer-Außenprüfung sicherstellen wollen, dass keine bösen Überraschungen entstehen.

Zielgruppe Simulation einer digitalen Lohnsteuer-Außenprüfung

Die Fakten im Überblick:

  • Projektort: Inhouse
  • Projektaufwand: Je nach Anzahl der zu berücksichtigenden Systeme, Geschäftsjahre und Datenvolumen. Üblicherweise 1-3 Tage.
  • Kosten: 1.500 Euro à Beratertag zzgl. gesetzl. USt.
Informationen Simulation einer digitalen Lohnsteuer-Außenprüfung