We use SmartExporter

 

„SmartExporter & AIS TaxAudit Professional - unerlässliche Bestandteile im ZF-Getriebe“

Die ZF Friedrichshafen AG verwendet AIS TaxAudit Professional und SmartExporter aus mehreren Gründen: Zum einen kann sie bei der Analyse von Prozessen den internen Anforderungen bzgl. Wirtschaftlichkeit, Ordnungsmäßigkeit und Funktionalität gerecht werden. Zum anderen ist es mit den Lösungen möglich, stetig wachsende Massendaten schnell und effizient zu verarbeiten sowie anderen Abteilungen oder Personen zur Verfügung zu stellen – beispielsweise der Internen Revision oder externen Wirtschaftsprüfern.

Vorgefertigte Reports in AIS TaxAudit Professional erlauben eine zügige Analyse von großen Datenmengen. Neben diesen strukturierten und vorhersehbaren Anforderungen werden regelmäßig eintreffende Ad-hoc-Anfragen sowie Datenanforderungen namhafter in- und ausländischer Auditoren durch die IT-Anwendungsentwicklung von ZF mithilfe von SmartExporter in kurzer Zeit bearbeitet. Die Flexibilität von SmartExporter erlaubt hierbei eine nahezu uneingeschränkte Verwendung und beeindruckt durch seine leichte Bedienung.

Die Flexibilität von SmartExporter erlaubt eine nahezu uneingeschränkte Verwendung und beeindruckt durch seine leichte Bedienung.
ZF Friedrichshafen AG

  Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 22 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Der Konzern erzielte im Jahr 2013 mit rund 72.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, investiert ZF jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes (2013: 836 Millionen Euro) in Forschung und Entwicklung. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den zehn größten Unternehmen weltweit.


Weitere Erfolgsgeschichten mit SmartExporter