Corona-Konjunkturpaket: Auswirkungen der Senkung des Mehrwertsteuersatzes

Im Juni haben Bundestag und Bundesrat mit den Corona-Steuerhilfegesetzen kurzfristig ein umfangreiches Konjunktur- und Zukunftspaket verabschiedet, welches unter anderem die Senkung des Mehrwertsteuersatzes auf 16% bzw. 5% für im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 erbrachte Leistungen enthält.
 
Aktuelle Kundengespräche zeigen uns, dass die Umsetzung dieser Maßnahme nahezu alle Unternehmen vor große Aufgaben stellt. Die kurzfristige Anpassung der Faktura, Rechnungsprüfungs- und Buchungsprozesse hat zur Folge, dass entsprechende Ressourcen für die Anpassung von oftmals komplexen und nicht einfach zu ändernden IT-Systemen/Programmen zur Verfügung gestellt werden müssen. Zudem bringt die temporäre Einführung neuer, zusätzlicher Steuerschlüssel Risiken mit sich, die Unternehmen in zukünftigen Jahren bei Betriebsprüfungen Probleme bereiten könnten.


Wir möchten Sie in dieser herausfordernden Phase durch unsere Technologien und unsere Services begleiten:

IDEA App GoBD

Seit der 30. KW haben alle Kunden der IDEA App GoBD, dem Audicon Tool für die Implementierung von Kontrollen auf Basis von Datenanalyse für das steuerliche IKS, ein entsprechendes Software-Update erhalten. Mit dem Update wird die Durchführung neuer Kontrollen zeitgerecht vor Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung für Juli 2020 ermöglicht.

Was beinhaltet das Update?

•    Abstimmung der Umsatzsteuer mit den geänderten Steuersätzen
•    Neue Kontrollen für die Berücksichtigung von Steuerschlüsseln bei der Umsatzsteuerverprobung
•    Gesonderte Kontrollen für die Vorsteuerabstimmung
•    Erweiterungen bei der Zusammenfassenden Meldung um innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte
•    Verbesserungen im Dialog Kontrollen verwalten sowie zahlreiche aktualisierte Herstellerspezifische Schnittstellen und Datenanforderungen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie sind noch kein IDEA App GoBD Kunde? Informationen über unsere App finden Sie hier.

 

AudiconFactory:

Die temporäre Einführung neuer, zusätzlicher Steuerschlüssel und –sätze birgt Risiken, welche Ihnen in zukünftigen Jahren bei Betriebsprüfungen Probleme bereiten könnten:

  • Sind die Steuerschlüssel richtig eingerichtet?
  • Werden ab Juli 2020 vielleicht noch versehentlich die falschen Steuerschlüssel verwendet?
  • Werden sie nach Dezember 2020 versehentlich noch falsch genutzt?
  • Wie sieht es bei ausgelagerter Buchführung in einem Shared-Service-Center im Ausland aus?

Mit unserem neuen Service der AudiconFactory erhalten Sie mit einem geringen Aufwand eine zusätzliche Qualitätssicherung und damit mehr Sicherheit für Steuerdeklarationen und Ihre zukünftigen Betriebsprüfungen.
 
Wir erstellen Ihnen einen einfachen Überblick über mögliche umsatzsteuerliche Risiken aufgrund einer Analyse der tatsächlich verwendeten Steuersätze. Dazu analysieren wir Ihre Daten mit Hilfe der Betriebsprüfungssoftware IDEA auf die im Zeitraum Juli bis Dezember 2020 verwendeten und auffälligen Steuerschlüssel und Steuersätze.

Haben Sie Interesse oder Fragen zu unserem Angebot? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.