Die Umsetzung in der Praxis

In vielen Fällen ist es so, dass durch die E-Bilanz strukturelle Vorgaben im Rahmen der E-Bilanz/Taxonomien für Bereiche gemacht wurden, die bisher in gewachsenen Strukturen in der Praxis ggfs. unterschiedlich abgebildet wurden.

Die Übermittlung der E-Bilanz erfolgt authentifiziert über ELSTER. Dabei muss der von der Finanzverwaltung zur Verfügung gestellte Elster Rich Client (ERiC) eingesetzt werden. ERiC stellt neben der Authentifizierung die für die Übermittlung erforderliche Validierung und Plausibilisierung des XBRL-Datensatzes sicher.

Ausblick

Mit der Taxonomie 6.0 wird der Anlagenspiegel ab dem Geschäftsjahr 2017 zum Pflichtbestandteil der E-Bilanz, wodurch sich der Mindestumfang erhöht.

 

Referenzbericht: XBRL Publisher im Einsatz

Sie wollen mehr über den Einsatz von XBRL Publisher in Kombination mit AuditAgent erfahren? Lesen Sie hier den Referenzbericht der Tsubaki Kabelschlepp GmbH (PDF, 540 KB).

 

Herausforderungen für Unternehmen und deren Berater:

  • Erstellung und Übermittlung von Sonder- und Ergänzungsbilanzen
  • Erstellung und Übermittlung der Kapitalkontenentwicklung
  • Festlegung der Reporting-Strategie hinsichtlich des Umfangs und der Tiefe der zu übermittelnden
    Daten
  • Entscheidung über die Einführung zusätzlicher Sachkonten bzw. die Nutzung von Hilfskonten
    oder die manuelle Aufteilung von Kontensalden
  • Integration der E-Bilanz-Arbeitsschritte in vorhandene Arbeitsabläufe
  • Dokumentation der E-Bilanz-Erstellung und Versand des Datensatzes
  • Review und Freigabe
  • Revisionssichere Dokumentation der eingereichten Daten und des Zeitpunkts der Einreichung
 

E-Bilanz erfolgreich umsetzen

Sie haben weitere Fragen zur E-Bilanz, benötigen Unterstützung bei der Umsetzung der Anforderungen, die sich aus der E-Bilanz ergeben oder sind an Neuigkeiten zu diesem Thema interessiert? Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne weiter.
Kontakt: eBilanz@audicon.net

 

Informieren Sie sich jetzt gleich über unsere E-Bilanz-Lösung XBRL Publisher