Webinar: Kontrolle von Ausfuhranmeldungen mit IDEA – ein Praxisbeispiel

Webinar

WebinarZielsetzung

Die deutschen Exporte sind so hoch wie nie. Ein Großteil der deutschen Unternehmen führt Waren ins Ausland aus – und dies in großem Maße.

Die meisten Bewilligungen bzw. vereinfachten Zollverfahren im Zusammenhang mit dem zugelassenen Ausführer werden von der deutschen Zollverwaltung genehmigt. Innerhalb dieses Vorgangs sind allerdings besondere Pflichten, insbesondere die Abgabe korrekter Ausfuhranmeldungen, vom Bewilligungsinhaber zu beachten. 

Was Sie bei Ausfuhranmeldungen beachten müssen

Zu den Verpflichtungen zählt u. a., dass die Abgabe der Ausfuhranmeldung für Waren, die in Länder außerhalb der EU geliefert werden, elektronisch erfolgen muss. Dies gilt seit 2009. Hierfür kommt in der Regel eine Zollsoftware zum Einsatz, die mit dem System der deutschen Zollverwaltung ATLAS kommuniziert.

Darüber hinaus gibt es weitere Vorgaben und Regelungen, die eine Kontrolle der Inhalte der Ausfuhranmeldungen sowohl aus zollrechtlicher als auch aus umsatzsteuerrechtlicher Sicht verpflichtend machen.


IDEA zur Prüfung der Ausfuhranmeldung

Bei Zollverfahren kommen fast immer Massendaten und mindestens zwei unterschiedliche IT-Systeme zum Einsatz (ERP-System und Zollsoftware). Die Nutzung der Software-Lösung IDEA zur Prüfung der Inhalte der Ausfuhranmeldung ist daher praktisch unerlässlich. Dies ist auch der deutschen Zollverwaltung bewusst, die IDEA bei Zollprüfungen einsetzt.

In dem circa 30 minütigen Webinar geben Gabriel Kurt (Geschäftsführer der AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH) und Dr. Axel Becker (Leiter GDPdU-/GoBD-Consulting bei der Audicon GmbH) anhand von Praxisbeispielen Aufschluss über die rechtlichen Anforderungen bei Ausfuhranmeldungen sowie die Funktionalität der Datenanalyse-Lösung IDEA zur Prüfung der Anmeldungen.

 


 

Inhalte

  • Rechtliche Anforderungen aus Sicht des Zoll- und Umsatzsteuerrechts 
  • Funktionalität von IDEA mit Bezug zum Zoll- und Umsatzsteuerrecht 
  • Anwendungsbeispiel für die Kontrolle der Ausfuhranmeldung mit IDEA

 


 

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Zoll- und Exportkontrollbeauftragte, Controller, Mitarbeiter aus Compliance- und Steuerabteilungen sowie Geschäftsführer, die sich einen Überblick über den Einsatz der Software-Lösung IDEA im Zoll- und Exportbereich verschaffen wollen.

 

 

Termin verpasst? Kein Problem! Zoll-Webinar als Aufzeichnung ansehen 

Derzeit bieten wir leider keine neuen Termine für das o.g. Webinar an. Gerne können Sie sich aber die Aufzeichnung des Webinars ansehen und sich so über das IT-gestützte Vorgehen von Zollprüfern im Rahmen einer digitalen Zollprüfung informieren. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite und unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf eine Zollprüfung.

Sie wollen künftig selbständig mit IDEA Kontrollen nach Ansätzen einer Zollprüfung durchführen? Dann lassen Sie sich von uns über die Implementierung individueller Software-Makros informieren, mit deren Hilfe Sie sich allein und unkompliziert auf eine Zollprüfung vorbereiten können.

Webinar Kontrolle von Ausfuhranmeldung mit IDEA (Aufzeichnung)

Beratung Zollprüfung anfordern