Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD - Anknüpfungspunkte für das steuerliche IKS

Webinar

Webinar: Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD – Anknüpfungspunkte für das steuerliche IKSDigitale Prüfungstechnologie ist aus dem Prüfungsalltag der Finanzverwaltung in Zeiten der GoBD nicht mehr wegzudenken. Stets ganz vorne mit dabei: Die freiverkäufliche Datenanalyse-Software IDEA, die als bundeseinheitliche Prüfungssoftware der Finanzbehörden eingesetzt wird.

Angesichts der von den GoBD geforderten Kontrollmaßnahmen stellen sich Unternehmen zunehmend die Frage, ob und welche Methoden des Prüfungsvorgehens der Finanzverwaltung sich auf das unternehmensinterne Kontrollsystem übertragen lassen. Ein solches steuerliches IKS wird auch durch die Neuregelung der Selbstanzeige notwendig, um sich des Vorwurfes der leichtfertigen Abgabe fehlerhafter Umsatzsteuer-Voranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen erwehren zu können (§153 AO).

Explizit fordern die GoBD Erfassungs-, Übertragungs- und Verarbeitungskontrollen wie z. B. Lücken- und Mehrfachbelegungs-Analysen. Darüber hinaus hängt auch der Vorsteuerabzug aus Rechnungen von angemessenen Rechnungseingangskontrollen ab. Darauf eingehend zeigt Bernhard Lindgens, wie beispielsweise Prüfungen von (elektronischen) Eingangs- und Ausgangsrechnungen mit IDEA durchgeführt werden.

In dem kostenlosen Webinar „Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD – Anknüpfungspunkte für das steuerliche IKS“, das am 28.04.2017 in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr stattfindet, erfahren Sie von Dipl. Finanzwirt Bernhard Lindgens vom Bundeszentralamt für Steuern, mehr über die Prüfungsmethodik der Finanzverwaltung und wie der Steuerpflichtige daraus Kontrollen für sein IKS ableiten kann.

Zur Webinaraufzeichnung Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD - Anknüpfungspunkte für das steuerliche IKS


Vorschau

Ein kleiner Ausblick auf das, was Sie in der Aufzeichnung erwartet:


 

In dem 60-minütigen Webinar werden u. a. folgende Fragestellungen behandelt:

  • Welche Rolle spielen Datenanalysen im Prüfungsprozess? 
  • Welche Schnittstellen haben sich etabliert (z.B. Bundeseinheitliche Datenanforderung für SAP®, Digitale LohnSchnittstelle, Kasse)?
  • Welche Rolle spielt das Risikomanagement in der Auswahl von Prüfungsinhalten? Gibt es typische Schwerpunkte in der Betriebsprüfung?
  • Wie können sich Unternehmen auf die Betriebsprüfung vorbereiten?
  • Wie kann der Unternehmer sein steuerliches IKS ausgestalten?
  • Was muss eine Verfahrensdokumentation leisten?
  • Wie ist die Empfehlung im Umgang mit Altsystemen?

 

Inhalte

  • Fortentwicklung der Betriebsprüfung
  • Risikomanagementsystem / Prüfungsschwerpunkte
  • Live-Demo Prüfungsvorgehen / Praxisbeispiele Prüfungsschritte
  • Implikationen für das steuerliche IKS
  • Anforderungen an die Verfahrensdokumentation
  • Beantwortung von Teilnehmer-Fragen


Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an die Bereiche Interne Revision, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Finanz- und Rechnungswesen, Compliance, IKS-Verantwortliche sowie Steuerabteilungen/-beauftragte.



Der Referent

Bernhard LindgensBernhard Lindgens, Dipl. Finanzwirt

Dipl. Finanzwirt Bernhard Lindgens ist seit 2002 im Bundeszentralamt für Steuern im Bereich Betrugsbekämpfung tätig. Zuvor war er für den EDV-Einsatz in der Steuerfahndung und für nationale und internationale Projekte zur Betrugsbekämpfung im Bundesministerium der Finanzen verantwortlich. Bernhard Lindgens hat zudem am Gesetzgebungsverfahren und Fragen- und Antwortenkatalog zum Datenzugriffsrecht der Finanzbehörden mitgewirkt.

 

Der Moderator

Martin GutzmerMartin Gutzmer, Referent Business Development, Audicon GmbH

Moderiert wird das Webinar von Martin Gutzmer, Dipl. Kaufmann, CIA. Als Referent Business Development bei der Audicon GmbH ist er für die Marktsegmente Interne Revision, Filialrevision und Process Mining verantwortlich. Zudem berät er als Consultant der HORIZON5 GmbH Unternehmen zu fachlichen Fragen der Internen Revision, des Risikomanagements und des Internen Kontrollsystems.

 

 



Die Fakten im Überblick

  • Termin: Freitag, 28.04.2017 von 11.00 – 12.00 Uhr
  • Webinardauer: ca. 60 Minuten
  • Teilnahmegebühr: kostenlos
  • Schulungsort: An dem Webinar können Sie ganz bequem von Ihrem Büro aus teilnehmen. Sie benötigen lediglich einen Computer, einen Internet-Zugang, ein Telefon/Headset und gegebenenfalls einen Beamer (falls mehrere Personen teilnehmen).
  • Zusatzinformation: Das Webinar wird aufgezeichnet und steht Interessierten im Anschluss zur Ansicht zur Verfügung.

Webinar verpasst? Kein Problem – die Aufzeichnung steht für Sie bereit!

Derzeit bieten wir leider keine neuen Termine für das Webinar an. Gerne können Sie sich jedoch die Aufzeichnung des Webinars ansehen und sich so über Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD informieren.*

Sie wollen mehr über unsere Angebote zum Thema GoBD wissen? Dann lassen Sie sich von uns beraten!

Zur Webinar-Aufzeichnung "Webinar: Betriebsprüfung in Zeiten der GoBD – Anknüpfungspunkte für das steuerliche IKS"

Beratung anfordern!

*Ich bin einverstanden, dass mir die Audicon GmbH Informations-E-Mails zu Produkten, Dienstleistungen oder Angeboten zusendet, wie z.B. die AudiconNEWS. Dabei wird mein Klickverhalten in den E-Mails sowie mein Websurfverhalten auf den verschiedenen Domains der Audicon GmbH ausgewertet, um mir möglichst zu meinen Interessen passende Inhalte zu liefern. Ich kann die Zustimmung zu den Informations-E-Mails jederzeit (durch einen Klick auf „hier abmelden“ innerhalb einer Informations-E-Mail) widerrufen.