Audit Breakfast zu AuditTemplate: skaliert prüfen – wie geht das?

Events

Audit BreakfastDie fachlichen Anforderungen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung steigen permanent. Fast täglich stehen Prüfer vor der Herausforderung, eine möglichst effiziente Prüfung bei zugleich hoher Qualität der Ergebnisse durchzuführen. Im Fokus stehen die verstärkte Risikoorientierung des Prüfungsansatzes und die viel diskutierte skalierte Prüfung. Doch was genau bedeutet skaliert prüfen – und welche Software-Lösung stellt eine skalierbare und ISA-konforme Prüfung sicher?

Audit Breakfast: bestens informiert zur skalierten Prüfung

Im Juni und Juli 2013 veranstalten wir die nächste Staffel unserer beliebten Audit Breakfasts. Das Thema der Frühstücksveranstaltungen: skaliert prüfen – wie geht das? Auf den Audit Breakfasts erfahren Sie Aktuelles und Wissenswertes zum Thema risikoorientierte Abschlussprüfung unter Berücksichtigung der skalierten Prüfung und lernen unsere neue  Software-Lösung AuditTemplate im Praxiseinsatz kennen.

Agenda: risikoorientierte skalierte Prüfung

Als Referent für die Audit Breakfasts konnten wir Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Andreas Köhl gewinnen. Der Partner der Sozietät STIMPEL * KONIARSKI * KÖHL verfügt über jahrelanges Anwenderwissen in der Jahresabschlussprüfung und ist Mitglied der Kommission für Qualitätskontrolle der Wirtschaftsprüferkammer. Als langjähriger Prüfer für Qualitätskontrolle kennt er die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Abschlussprüfung genau und ist in der Beurteilung einer angemessenen Prüfungsdokumentation geübt. Im Vortrag „Skaliert prüfen – wie geht das?“ informiert Herr Köhl die Teilnehmer aus Praktikersicht u. a. über die Fortentwicklung des risikoorientierten Prüfun¬gsansatzes mit Einführung der ISA, Ansätze für eine skalierte Prüfung sowie Anforderungen an die Prüfungsdokumentation.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellt ein Experte der Audicon GmbH AuditTemplate vor, die skalierbare und ISA-konforme Prüfungslösung für AuditSolutions.